AGB's Termine

Kann oder will die Kundin / der Kunde – gleich aus welchen Gründen – einen angemeldeten Behandlungstermin nicht wahrnehmen, gilt folgendes als vereinbart:

 

1. Termine werden mit meiner Terminbestätigung verbindlich. 

 

2. Sollte der Termin nicht rechtzeitig oder gar nicht abgesagt werden, hat der Dienstleister das Recht, den Verdienstausfall dem Kunden die volle Gebühr in Rechnung zustellen.

 

3. Terminabsagen müssen per SMS erfolgen. Sandra Huggenberger verpflichtet sich, diese Absage sofort nach Erhalt zu bestätigen. Erst danach hat sie Gültigkeit.

 

4. Bei mehr als 15 Minuten Verspätung behalte ich mir das Recht vor, den Termin gänzlich abzusagen um Folge-Termine nicht zu stören. Der ausgefallene Termin wird dem Kunden 50% vom Behandlungspreis verrechnet.  

 

5. Kundinnen, die Ihre Behandlung nicht bezahlen können, haben mit dem Beizug der Polizei zu rechnen. Es folgt zusätzlich eine Anzeige wegen vorsätzlichem Diebstahl.

 

6. Bei jeder Behandlung, die unter die Haut geht, muss eine Haftungsauschluss unterzeichnet werden.

 


 


 

 

  

 


 

            

Ich liebe, was ich mache